Montag, 11. Mai 2009

Leben! Koste es was es wolle!

Bereit sein zu sterben klingt offensichtlich für manche so, als müsse man sterben wollen.
Was für eine Fehlinterpretation.
Es bedeutet im Gegenteil, dem Willen, zu leben, nicht länger entgegenzuwirken.
Es bedeutet nicht, für das Leben alles zu opfern, nein, es bedeutet, sich nicht länger aufzuopfern.
Niemand kann sein Leben opfern, um den Tod hinauszuzögern, aber es wird quasi geopfert, indem das Unmögliche versucht wird, nämlich, mit dem, was da allgemein geglaubt wird samt den entsprechenden Auswirkungen, in Frieden zu leben.

Kommentare:

  1. Freedom is just another word for nothing left to loose!

    AntwortenLöschen
  2. Das Zitat höre ich immer wieder gerne!
    Das Lustige ist ja, dass es so ist! Es gibt nichts zu verlieren, weil da gar nichts ist außer einem genialen Traum, der unvergänglich ist, weil er zeitlos ist.

    AntwortenLöschen