Mittwoch, 9. Februar 2011

The show must go on!

Anderes Wort für Gefängnis?
Pflicht!
Selbst angesagte, von Freiheit singende Rockstars, die es angeblich geschafft haben, fühlen sich verpflichtet, als Rockstar erfolgreich zu sein, ein Partylöwe zu sein, ein potenter Bursche zu sein, alles richtig zu machen in den Augen der Fans.
Wo geglaubt wird, man sei tatsächlich eine eigenständige Person, da wird immer der Pflicht gefolgt, einen Ruf aufzubauen, ruhmreich zu sein, stolz sein zu können.
Und niemand fragt sich ernsthaft, worauf eigentlich? Was tue ich eigentlich wirklich selbst aus eigenem Antrieb? Und welche Garantien gibt es, dass mir der Erfolg nicht wieder entgleitet?
Wer will schon hören, ein Nichts zu sein?
Wer ist so verrückt, und liest diese ganzen Texte hier?
Wer will schon zurück nach Hause, wenn doch das Fernweh ruft?
Die ganze Welt ist absurd, aber am absurdesten ist es wohl, daran etwas ändern zu wollen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten