Freitag, 10. September 2010

Fehlgeleitet!

Der Glaube, ein getrenntes Wesen zu sein, sorgt dafür, dass etwas gewollt wird, das nicht wirklich gewollt wird! Aus Furcht, schlecht abzuschneiden, wenn das, was gar nicht wirklich gewollt wird, tatsächlich nicht gewollt wird.

Kommentare:

  1. Ich war schon immer davon überzeugt, dass

    "Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach"

    kein wirklich erstrebenswerter Lebensgrundsatz ist.

    Ich bedanke mich verneigend für deine Bestätigung dieser Sicht :)

    AntwortenLöschen
  2. Immer wieder schön, wie du es so einfach auf den Punkt bringst. :-)

    AntwortenLöschen