Mittwoch, 18. März 2009

Problemlos

Das Schönste daran, zu erkennen, dass es gar nicht wirklich Probleme gibt, ist, dass es gar nicht wirklich Probleme gibt. Ganz besonders, wenn man bis zur Erschöpfung darunter gelitten hat.

Kommentare:

  1. diese hübschen mentalen winkelzüge gefallen mir. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. ...so, wie man gesundheit erst richtig zu schätzen weiß nachdem man krank war. danke für die erinnerung!

    AntwortenLöschen
  3. Hübsche mentale Winkelzüge?
    Der Ausdruck ist aber auch ein hübscher mentaler Winkelzug, finde ich. Danke, Wolf.

    Ja, Christian, Gesundheit lernt man erst so richtig schätzen, wenn man mal derbe krank war. Allerdings kann das schnell dazu führen, in ständiger Furcht davor zu leben, wieder zu erkranken.
    Was aber passiert, wenn man sieht, dass man nie wieder wirklich krank werden kann?

    AntwortenLöschen