Samstag, 14. März 2009

Alles in Ordnung

Es funktioniert nicht, sich einzureden, es sei alles in Ordnung, während da im Inneren noch der Glaube sein Unwesen treibt, es sei nicht in Ordnung. Dadurch wird dieser Glaube nur am Leben erhalten.
Vielmehr ist es in Ordnung, dass da das Gefühl ist, es sei nicht in Ordnung und dass im Organismus eine Antipathie gegen den Glauben erwächst, der besagt, dass man Bedingungen zu erfüllen habe, um in Ordnung zu sein.

Die Liebe im Herzen wird es niemals zulassen können, etwas Unvorteilhaftes als wahr zu akzeptieren. Sonst wäre es keine Liebe.

Es zeugt von Ordnung im System, dass einem nach Schimpfen und Ausrasten zumute ist, bei dem, was man für gewöhnlich glaubt. So ein Glaube ist einfach inkompatibel mit der Liebe im Herzen, und deshalb ist es eine natürliche und liebevolle Bereinigungsaktion, genervt zu sein.

Kommentare:

  1. deine worte klingen in mir nach denn sie sind sowas von wahr alles alles ist in ordnung ganz egal was einfach alles und das bedeutet freiheit :)
    hab einen schönen abend und einen noch besseren sonntag und noch eine vieel bessere woche :)))

    AntwortenLöschen